Gemeinsames Mitgliederrundschreiben 2/05.04.2011

1. Seminarangebot: Exportkontrolle und Zollabwicklung im Unternehmen
2. Ursprungszeugnisse aus Argentinien
3. Zolltipps Russische Förderation
4. Messen und Veranstaltungen
5. International Wine Contest Bucharest 2011
6. Geschäftsverbindungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Zu 1: Seminarangebot: Exportkontrolle und Zollabwicklung im Unternehmen
Durch die ständig wachsenden Außenhandelsbeziehungen vieler Unternehmen gewinnt  das Thema „Zoll“ weiter an Bedeutung. Hier ergeben sich viele Fragen:
Was ist für das reibungslose Funktionieren der Exportkontrolle und der Zollabwicklung Voraussetzung, wie können Warenbewegungen vereinfacht und beschleunigt werden, wie kann die Abgabenlast verringert werden, welche weiteren Möglichkeiten eröffnet das Zollrecht.
Auf Wunsch von Mitgliedsfirmen planen wir daher die Veranstaltung eines Seminars zum Thema „Exportkontrolle und Zollabwicklung im Unternehmen“.

Um Ihr Informationsbedürfnis zu diesem Themenbereich optimal zu ermitteln, haben wir den beiliegenden Fragenkatalog erstellt. Sollten Sie Interesse an der Teilnahme an einem solchen Seminar haben, bitten wir Sie, den Fragebogen auszufüllen und an die Geschäftsstelle zurück zu schicken. Wegen der Abstimmung des genauen Termins kommen wir alsbald auf die Angelegenheit zurück.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Zu 2: Ursprungszeugnisse aus Argentinien
Dem Amtsblatt des Bundesministeriums der Finanzen entnehmen wir folgenden Hinweis:
Die Behörden Argentiniens stellen Ursprungszeugnisse Form A aus, die nicht mit den sicherheitstechnischen Vorgaben übereinstimmen. Die Europäische Kommission hat einer Verwendung dieser Ursprungszeugnisse Form A bis zum 30. April 2012 zugestimmt. Derartige, nach dem 30. April 2012 ausgestellte Ursprungszeugnisse Form A können nicht mehr als Präferenznachweise anerkannt werden.

Zu 3: Zolltipps Russische Föderation
Um die Einfuhr deutscher Ware nach Russland zu erleichtern hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie eine Broschüre „Zolltipps Russland“ herausgegeben, die einen Überblick über die wichtigsten Einfuhrvorschriften für deutsche Exporteure gibt. Hierzu zählen die Freihandelsabkommen Russlands, Zollverfahren und Steuern, sowie nichttarifäre Handelshemmnisse. Des Weiteren wird dargestellt, welche Begleitpapiere und Zertifikate für den Handel mit Russland nötig sind.

Webseite durchsuchen