Mitgliederrundschreiben 14/03.11.2011

Berichtigung des MR Nr.13 vom 21.09.2011, P. 2, Allergenhinweis

1. Erinnerung an EMCS-Teilnahme
2. E-learning zu EMCS
3. Änderung Zollkodex
4. Aromenverordnung
5. Rückstandshöchstgehalte – Änderung der Anhänge II und III der VO 305/2005
6. Lebensmittelwarnung.de – Das Portal der Bundesländer
7. Türkei: Erhöhung der Verbrauchssteuern
8. Ungarn: Neue Steuersätze
9. Anfrage des DPMA
10. Betrugsversuche über Großbritannien
11. Markterkundungsreise Belarus
12. Geschäftsverbindungen
13. Weinwettbewerb

Sehr geehrte Damen und Herren,

Berichtigung des MR Nr.13 vom 21.09.2011, P. 2 Allergenhinweis

Im o.g. Rundschreiben wurde versehentlich ein nicht richtiges Datum genannt. Richtig ist, dass nach dem 30.06.2012 Weine/Sekte mit einem entsprechenden Hinweis zu etikettieren sein werden. Auch im letzten Absatz muss es heißen: 30.06.2012.

Zu 1: Erinnerung zur Anmeldung und Teilnahme an EMCS
Wie im Mitgliederrundschreiben vom 21.09.2011 mitgeteilt, können ab dem 1. Januar 2012 alle Beförderungen von verbrauchsteuerpflichtigen Waren unter Steueraussetzung auch innerhalb Deutschlands nur noch mit EMCS durchgeführt werden. Das derzeit für nationale Beförderungen noch verwendbare begleitende Verwaltungsdokument (BVD) wird damit endgültig durch das elektronische Verwaltungsdokument (e-VD) ersetzt. Eine Verwendung des BVD über den 31.12.2011 hinaus führt zu steuerschuldrechtlichen Konsequenzen. Das Bundesministerium der Finanzen hat mitgeteilt, dass sich bei einer Abfrage der Datenbestände im September ergeben hat, dass zahlreiche Versender oder Empfänger von Schaumwein sowie Branntwein noch nicht zur Teilnahme an EMCS angemeldet sind. Das BFM bittet uns daher, die Mitgliedsunternehmen nochmals darauf aufmerksam zu machen, sich unverzüglich zurTeilnahme an EMCS anzumelden. Der für die Anmeldung zur kostenlosen Nutzung der Internet-EMCS-Anwendung (IEA) erforderliche Vordruck 033087 ist im Internet eingestellt (unter www.zoll.de – Formulare und Merkblätter).

Webseite durchsuchen