Mitgliederrundschreiben 2015

Mitgliederrundschreiben Nr. 12/28.07.2015

Aromaverschleppung

Sehr geehrte Damen und Herren,

das rheinland-pfälzische Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten hat uns gestern zum Thema „Aromaverschleppung“ angeschrieben. Vorausgegangen waren mehrere Anhörungen und Gespräche zur bekannten Problematik (siehe auch Mitgliederrundschreiben Nr. 5 vom 06.03.2015, TOP 1): Im Ergebnis kommt das Ministerium zu folgender Einschätzung:

„Nach derzeitigem Kenntnisstand bieten Reinigungsmaßnahmen keine vollständige Sicherheit für eine Aromaverschleppung. Es gibt Hinweise, dass die γ-Lactone insbesondere in die Kunststoffe der Abfüllanlagen und Lagerbehältnisse (Kunststoffdichtungen, Schläuche, Filter etc.) migrieren und bei Folgefüllungen in den Wein übergehen.

Können Verschleppungen nicht mit geeigneten Reinigungsmaßnahmen vermieden werden, muss die Verarbeitung von Wein in den Betrieben strikt von der Herstellung aromatisierter Getränke getrennt werden.“

Wegen der Bedeutung übersenden wir Ihnen das Schreiben in der Anlage. Wir prüfen derzeit mit Unterstützung des Rechtsausschusses unseres Kollegialverbandes VDS die Handlungsalternativen. Über die Weiterungen werden wir Sie unterrichtet halten.